Tagebuch vom Bau einer Modelleisenbahn

Steffen A. Mork



Alle Einträge

Schlagwörter:

221 135-7 50 3655 aktuell Alt Ulm ATmega32 Bahnhof Baureihe 38 Baureihe 41 Baureihe 78 Begrünung Beleuchtung Bergmann Bier Biermodus Bocholter Eisenbahn Gesellschaft BRAWA Bügelfalten-110 CAN-Bus Dampflok Donnerbüchsen Echtzeit Eclipse Eisenbahnfreunde Witten Eisenbahnmuseum Dahlhausen Eisenbahnsteuerung Embedded Erzwagen Fahrstraße Faller Firmware Fleischmann Formsignal gelbes Sh1 Gleisbesetztmeldung Google Earth hvdsw Hörder Bahnhof Integrationstest Intermodellbau itemis Kurzschluss Köf II Land der Ideen Landschaftsbau Lichtsignal Lokschuppen Lütgenau MDSD Miniatur Wunderland Modellbahnwelt Oberhausen Modellbau Modellierung Multi-Threading Märklin O&K L25 private Radlader Roco RS232 Ruhrtalbahn Schaltnetzteil Schattenbahnhof schlechte Kupplung Sodbrandt Soest Stellwerk Sufloch T3 Teppich V200 V60 Veranstaltungen Verkabelung Viessmann Vollmer Wittener Eisenbahntage Yakindu YouTube Öllekes

Intermodellbau 2016

Donnerstag, 21. April 2016: Seit mehreren Jahren war ich nicht mehr auf der Intermodellbau in den Westfalenhallen. Als Erstes fiel auf, dass viele Händler zunehmend Second Hand Ware anbieten. Für mich ausnahmsweise mal ein Sege ...

Letzte Weichen modernisiert

Montag, 21. Dezember 2009: Die Firma Fleischmann hat das Modellgleis aus dem Programm genommen. Da ich aber nur Modellgleis verbaut habe, ist das jetzt die letzte Gelegenheit alte Weichen aus den 60er Jahren zu modernisieren. ...

Fleischmann Formvorsignal defekt

Sonntag, 29. November 2009: Heute habe ich neben dem Fleischmann Formvorsignal einige Teile liegen sehen, die offensichtlich zum Signal gehörten. Einige Führungselemente hingen daneben. Jetzt beginnt das Spielchen, die komplizi ...

Ich hab's getan: Baureihe 78 gekauft

Dienstag, 30. Dezember 2008: Die Baureihe 78 will mir nicht aus dem Kopf. Inzwischen meint meine Familie, dass ich mir sie doch gönnen sollte. Man hat ja sonst nichts vom Leben ;-)

Die Baureihe 78 im Lokschuppen

Montag, 29. Dezember 2008: Heute habe ich einen Abstecher in den Lokschuppen gemacht und plötzlich steht sie da in der Vitrine: Die Baureihe 78 von Fleischmann - Katalognummer 4075 - als zehnprozentiges Sonderangebot.

Donnerbüchsen zum Geburtstag

Freitag, 19. Dezember 2008: Zum heutigen Geburstag habe ich drei Donnerbüchsen von Fleischmann bekommen. Da es ein sehr gutes Sonderangebot war, habe ich dann gleich noch vier weitere hinzugekauft. So macht sich der Zug von sieb ...

Anzeige:


Intermodellbau 2016

Donnerstag, 21. April 2016 Tags: Fleischmann Intermodellbau

Seit mehreren Jahren war ich nicht mehr auf der Intermodellbau in den Westfalenhallen. Als Erstes fiel auf, dass viele Händler zunehmend Second Hand Ware anbieten. Für mich ausnahmsweise mal ein Segen, denn dass Modellgleis von Fleischmann wird leider nicht mehr produziert. So habe ich vier halbe Gleislängen aus Altbeständen erworben, um den Isolierschienenverbinder zugunsten einer längeren Durchrutschstrecke vor Signalen zu verlegen.

Desweiteren viel auf der Messe auf, dass Kataloge immer mehr aus den Mode gelangen. Früher ging man kiloweise mit Papier aus der Halle. Erfreulich war, dass immer noch zwei Hallen alleine für Modelleisenbahn beansprucht werden. Ein gutes Zeichen dafür, dass das Hobby doch noch eine Menge Freunde hat. Immer mehr kleinere Firmen nehmen den Nieschenmarkt ein und bieten z.B. detailreiche Bäume, Mauern und sonstige detailreiche Ausstattungsgegenstände an.

Im Flugzeugbereich macht sich ganz klar der Modetrend der Drohnen bemerkbar. Waren früher noch viele Flugzeuge und Helikopter ausgestellt, sind jetzt mindestens die Hälfte der Aussteller hier im Drohnenmarkt ansässig.


Letzte Weichen modernisiert

Montag, 21. Dezember 2009 Tags: Fleischmann

Die Firma Fleischmann hat das Modellgleis aus dem Programm genommen. Da ich aber nur Modellgleis verbaut habe, ist das jetzt die letzte Gelegenheit alte Weichen aus den 60er Jahren zu modernisieren. Das betrifft eine Dreiwegweiche und zwei Linksweichen in der Abstellgruppe.


Fleischmann Formvorsignal defekt

Sonntag, 29. November 2009 Tags: Fleischmann Formsignal

Heute habe ich neben dem Fleischmann Formvorsignal einige Teile liegen sehen, die offensichtlich zum Signal gehörten. Einige Führungselemente hingen daneben. Jetzt beginnt das Spielchen, die komplizierte Mechanik wieder zu reparieren. Das Teil ist ein Bolzen, der die linke Farbblende und die rechte Gaslaterne am Mast fixiert. Die Gaslaterne führt ebenfalls zwei Gestänge zum Schalten der rechten Farbblende. Alles in allem braucht man vier Hände, um alles wieder an Ort und Stelle fixieren zu können. Nach einer halben Stunde Pfriemelei funktioniert das Signal endlich wieder.


Ich hab's getan: Baureihe 78 gekauft

Dienstag, 30. Dezember 2008 Tags: Baureihe 78 Dampflok Fleischmann

Die Baureihe 78 will mir nicht aus dem Kopf. Inzwischen meint meine Familie, dass ich mir sie doch gönnen sollte. Man hat ja sonst nichts vom Leben ;-)

Nach einigem Überlegen steigt die ganze Familie ins Auto und fährt in den Lokschuppen. Ein paar Mal sind wir noch um die Vitrine geschlichen, aber dann bin ich zur Tat geschritten und habe die Lok gekauft. Die Lok fährt sehr schön und ich finde, es ist ein krönender Abschluss, nachdem uns in diesem Winter die Baureihe 78 nahezu ständig begleitet hat.


Die Baureihe 78 im Lokschuppen

Montag, 29. Dezember 2008 Tags: Baureihe 78 Lokschuppen Fleischmann

Heute habe ich einen Abstecher in den Lokschuppen gemacht und plötzlich steht sie da in der Vitrine: Die Baureihe 78 von Fleischmann - Katalognummer 4075 - als zehnprozentiges Sonderangebot.


Donnerbüchsen zum Geburtstag

Freitag, 19. Dezember 2008 Tags: Fleischmann Donnerbüchsen

Zum heutigen Geburstag habe ich drei Donnerbüchsen von Fleischmann bekommen. Da es ein sehr gutes Sonderangebot war, habe ich dann gleich noch vier weitere hinzugekauft. So macht sich der Zug von sieben Donnerbüchsen am Bahnhof ganz gut. Jetzt fehlt ja eigentlich nur noch die Baureihe 78.


Nikolausfahrt mit der 78 468

Sonntag, 7. Dezember 2008 Tags: Veranstaltungen Baureihe 78 Dampflok Ruhrtalbahn Fleischmann

Heute haben wir mit unsereren Nachbarn die diesjährige Nikolausfahrt auf der Ruhrtalbahn unternommen. Zu meiner großen, freudigen Überraschung war hier wieder die 78 468 als Zuglok vorgespannt, die wir letzte Woche im Hörder Bahnhof gesehen haben!

Ritzel von Fleischmannloks ausgewechselt

Nachmittags habe ich noch bei einem Freund drei Lokomotiven der Firma Fleischmann abgeholt. Diese krankten daran, dass die Abtriebswelle vom Motor im Ritzel durchdrehte, sobald der Motor warm war. Neue Messingritzel statt der alten Zinkdruckgussritzel beheben das Problem. Es war auch für die drei Lokomotiven eine gute Gelegenheit, auf einer großen Anlage Auslauf zu bekommen. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, elf lange H0-Personenwagen vor eine 103 zu spannen...


Ein neuer Trafo

Dienstag, 26. Februar 2008 Tags: Fleischmann

Heute wurde versehentlich der Eisenbahntrafo runtergerissen. Mir hätte das Gleiche passieren können, insofern war ich sauer auf mich. Der Trafo ist jetzt kaputt. Jetzt ärgere ich mich, dass ich die alten Trafos entsorgt habe. Ich habe noch vor dem Elektroschrott-Container gestanden und gezögert. Der erste Gedanke ist immer der Richtige! Naja, jetzt muss ein neuer Trafo her. Der kleine Fleischmann -Trafo kostet 70 Euro, der große 100 Euro. Eine Menge Geld, aber muss ja sein. Das Bochumer Spielzeug-Paradies hat gute Preise und den kleinen Trafo vorrätig. Damit der Trafo nicht wieder runtergerissen werden kann, ist er jetzt ordnungsgemäß festgeschraubt und die Leitungen mit Strapse befestigt.


Profilierung mit Styropor

Sonntag, 13. Januar 2008 Tags: Lokschuppen Fleischmann

Bei dieser Anlage sollen zwei Typen von Geländeprofilierung verwendet werden:

  • Fliegendraht
  • Styroporschnitte

Der Fliegendraht kommt zum Einsatz zwischen nicht beweglichen Teilen. Das erhöht die Stabilität. An abnehmbaren Teilen kann man den Fliegendraht nicht befestigen. Daher muss eine in sich feste Form verwendet werden. Styropor ist günstig und leicht zu bearbeiten. Die erste Idee, einen Heißschneider zu verwenden wurde durch das Messer abgelöst. Wenn man mit dem Messer langsam und kontrolliert nicht allzu dicke Schichten schneidet, gibt das sehr gute Ergebnisse. Erstaunlicherweise krümmelt es auch nur sehr wenig. Trotzdem ist der Staubsauger der ständige Begleiter, denn das statisch aufgeladene Material heftet sich überall an und wird so in der ganzen Wohnung verteilt.

Auf diesem Bild kann man das Werkzeug für Styroporprofilierung erkennen. Ein Messer, ein Wetzstahl, um das Messer wieder zu schärfen und ganz wichtig: Styroporkleber. Für Styropor darf nicht jeder Kleber verwendet werden. Andere Kleber lösen den Styropor schlichtweg auf. Ist als Experiment vielleicht mal ganz witzig, die Arbeit ist aber umsonst - mal ganz abgesehen davon, dass ich nicht weiß, was dabei für Dämpfe entstehen.

Bergbau

Ich habe mich durchgerungen, die Weichen auf dem Berg neu zu kaufen. Da die Trix-Weichen doch sehr klobig wirken und nicht gerade gut funktionieren, habe ich im Lokschuppen in neue Fleischmann -Weichen investiert. Nachdem die Gleise festgenagelt und verdrahtet sind, können die Bergaufbauten jetzt auch profiliert werden. Auf diesem Bild kann man gut die vordere Profilierung per Fliegendraht erkennen. Der obere Aufbau hat eine Profilierung mit Styropor. Auch die Position der Häuser spielt dabei eine Rolle, denn schließlich müssen sie ja auf die übrige Stellfläche passen.

Ein Problem stellt noch die Schlucht dar: Soll oben noch eine Brücke gebaut werden, oder soll der Blick auf den Viadukt nicht durch eine weitere Brücke gestört werden. Wenn nicht, muss das Gelände fast vollständig mit Styropor aufgefüllt werden. Das ewige Surfen nach einer vernünftigen Viadukt-Lösung wird auch langsam lästig


Geburtstag und Weihnachten

Mittwoch, 19. Dezember 2007 Tags: Viessmann Lütgenau Schattenbahnhof Fleischmann

Wirklich ein Geburtstagsgeschenk, Lütgenau ruft an: Die Bestellung ist da! Die kann zwar nicht sofort abgeholt werden, aber es ist gewiss, dass die Weihnachtszeit keine elende Warterei gibt. Die Viessmann -Signale sehen beeindruckend aus. Das Gleismaterial wird gar nicht erst fotografiert, sondern gleich eingebaut und festgenagelt. Natürlich mit den entsprechenden Isolierschienenverbindern - ich lasse keine Provisorien zu! Natürlich werden die Signale trotzdem auch sofort verbaut. Auch die meisten alten BRAWA-Signale bekommen ihren geplanten, endgültigen Standort.

Schattenbahnhof

Der Schattenbahnhof konnte durch das Gleismaterial endlich verlegt werden. In ihm sollen drei Züge parken können. Ein weiteres Gleis dient als Durchfahrtgleis. Als Durchfahrtgleis kann jedes der vier Abstellgleise dienen. So bleibt man flexibel, was die Einfahrt und Ausfahrt unterschiedlicher Züge anbelangt. Die weiteren Gleisverlegungs- und verdrahtungsarbeiten ziehen sich über Weihnachten.


Der neue Bahnhof

Samstag, 10. November 2007 Tags: Bahnhof Fleischmann

Nachdem die alte Anlage abgebaut ist und in Kisten im Keller steht, kann man ja schon mal ein wenig auf dem Parkett ein paar Gleise aufbauen. Das Bild zeigt die Weichenstraße im Norden. Hier sollen zwei Gleise im Kreis ausfahren und ein drittes Gleis soll auf den Berg führen. Der Bogen ist nicht vollständig, da mir eine Bogenrechtsweiche fehlt. Eine Bogenlinksweiche habe ich zu Testzwecken auf den Bauch gelegt, um die Dimensionen abzuchecken. Diese Weichenkombination steht auch im Fleischmann -Katalog, sodass ich mir hier keine weiteren Sorgen machen muss.